Towers Watson und Willis haben fusioniert. Besuchen Sie uns unter willistowerswatson.de

Willis in Deutschland

In Deutschland geht die Geschichte auf das Jahr 1858 zurück, als das damalige Maklerunternehmen C. Wuppesahl in Bremen gegründet wurde. Nach mehreren Fusionen der etablierten Maklerhäuser Jaspers¹, Industrie Assekuranz² und Wuppesahl³ entstand 1998 die Jaspers Wuppesahl Industrieassekuranz GmbH & Co. KG (JWA). In 2002 erfolgte die mehrheitliche Übernahme durch die Willis Group Holdings Ltd. mit gleichzeitiger Umfirmierung in die Willis GmbH & Co. KG für Deutschland.

¹ = Carl Jaspers Sohn, Hamburg
² = Industrie Assekuranz GmbH & Co., Frankfurt/M.
³ = C. Wuppesahl Assekuranzmakler, Bremen

Willis Group

Willis kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Willis wurde 1828 in London (Henry Willis & Co) gegründet. Nach jahrzehntelanger erfolgreicher Entwicklung, unter anderem als Mitglied des früheren internationalen UNISON Netzwerkes, wurde Willis 1998 von der Investorengruppe Kohlberg Kravis Roberts & Co (KKR) übernommen. Nach einer Umstrukturierung mit eingehender Fokussierung auf die Kerntätigkeiten eines Maklers erfolgte 2001 die Einführung an der New Yorker Börse (NYSE). KKR hat seine Beteiligung inzwischen aufgegeben und bezeichnet seine Investition als die ertragreichste der Firmengeschichte. Heute befinden sich 96 % der Aktien im Streubesitz, 4 % werden von den Willis Mitarbeitern gehalten.

Einige Highlights der Unternehmensgeschichte:

  • Willis war als Makler bei der Katastrophe auf der Piper Alpha Ölbohrinsel in der Nordsee involviert, dem bisher größten Sachschaden im Energiebereich.
  • Willis fungierte als Versicherungsmakler für die Titanic, einem der schlimmsten Schiffskatastrophen der Geschichte.
  • Willis platzierte die Versicherungen für die neue Sicherheitshülle am beschädigten Reaktor des Tschernobyl Kernkraftwerks (CHNPP).
  • Willis war der Versicherungsmakler im Rahmen des ersten "projektfinanzierten" Kohlekraftwerkprojektes, das in China gebaut werden sollte.
  • Willis war der Makler für den Bau des Hong Kong Flughafen in Check Lap Kok, einem der weltgrößten Neulandgewinnungsprojekte seiner Zeit, bei dem die umliegenden Gewässer mit Land verfüllt wurden, um eine neue, künstliche Insel zu schaffen.
  • Willis war der Rückversicherungs-Makler für die unglückselige Hindenburg, dem deutschen Zeppelin, der 1937 explodierte.
  • Willis war der Versicherungsmakler für das Mondfahrzeug, liebevoll "Mond-Buggy" genannt.
  • Willis platzierte die Versicherungen für den ersten kommerziellen Flug einer Boeing 747, betrieben von der Singapore Airlines im Jahre 1973.
  • Willis war der Makler für die 'Launch and in-Orbit' Versicherung der Asiaset 1 im April 1990, dem ersten kommerziellen Start einer chinesischen Trägerrakete.

Wussten Sie schon…?

Wussten Sie eigentlich schon, dass Willis der Makler für den Bau des Hong Kong Flughafen in Check Lap Kok war, einem der weltgrößten Neulandgewinnungsprojekte seiner Zeit, bei dem die umliegenden Gewässer mit Land verfüllt wurden, um eine neue, künstliche Insel zu schaffen?