Towers Watson und Willis haben fusioniert. Besuchen Sie uns unter willistowerswatson.de

EU-weite Ausschreibungen durch öffentliche Auftraggeber, wie z. B. Kommunen und Versorger, gewinnen mehr und mehr an Bedeutung. Willis als kompetenter Berater im Bereich Versicherungen ist unabhängiger Partner für Kommunen, Stadtwerke etc. und bietet seit vielen Jahren kompetente und transparente Dienstleistungen im Bereich der EU-weiten Ausschreibungen an. Transparenz im Sinne von Willis bedeutet unter anderem die unaufgefordert jährlich wiederkehrende Offenlegung jeglicher Einnahmen aus der Vermittlung von Versicherungen und der Betreuung seiner Kunden.

Wann müssen öffentliche Auftraggeber EU-weit ausschreiben?

Eine EU-weite Ausschreibung ist erforderlich, wenn Aufträge oder Dienstleistungen/Lieferungen bestimmte Schwellenwerte erreichen oder übersteigen oder auch „wesentliche Änderungen“ eines bereits vergebenen Vertrages anstehen. Während die Definition von sogenannten „wesentlichen Änderungen“ sehr umstritten ist – diese kann schon in einer vom betreuenden Versicherungsmakler erreichten substantiellen Prämienreduzierung gesehen werden – sind die Schwellenwerte für Versicherungen (Dienstleistungen/Lieferungen nach § 2 Nr.3 VgV) klar geregelt. Diese liegen, seit 01.01.2010 aktualisiert, generell bei 193.000 Euro bzw. 387.000 Euro für Sektorenauftraggeber (z. B. Wasser- oder Energie-Versorger).

Welche Verfahrensarten gibt es?

Der Gesetzgeber bietet mehrere Verfahrensarten an, das offene und nicht offene Verfahren, das Verhandlungsverfahren und den wettbewerblichen Dialog. Nach der gesetzlichen Vorgabe genießt das offene Verfahren den Vorrang. Hier wird eine unbeschränkte Zahl von Teilnehmern zur Abgabe eines Angebots aufgefordert. Jeder Anbietende kann auf das ausgeschriebene Leistungsverzeichnis hin eine Offerte abgeben. Berechtigte Gründe können aber zur Wahl eines anderen Verfahrens führen.

Welche Rolle kann der Versicherungsmakler bei der Vergabe spielen?

Mit der Einschaltung von Willis, eines mit der europaweiten Ausschreibung vertrauten Versicherungsmaklers, macht der öffentliche Auftraggeber den richtigen Schritt in Richtung wirtschaftliches Ergebnis, dem eigentlichen Ziel einer solchen Ausschreibung. Wichtig ist dabei, die Rolle des beratenden Dienstleisters im Vorfeld eindeutig festzulegen.

Das Vergaberecht verfolgt das Ziel bestmöglicher Versicherungskonditionen, um eine wirtschaftliche Verwendung von Haushaltsmitteln durch den Ausschreibenden sicherzustellen. Da die Auftraggeber nicht in allen Fällen vertiefte Erfahrungen im Versicherungsbereich haben und vielfach auch nur über knappe Ressourcen verfügen, ist die Unterstützung durch einen Versicherungsexperten sehr hilfreich. Allein die Sicherheit, ein marktgängiges Konzept in die Ausschreibung zu bringen, ist Grund genug, einen erfahrenen Dienstleister einzubinden. Die Begleitung von Ausschreibungen durch professionelle Versicherungsmakler hat in den vergangenen Jahren erheblich dazu beigetragen, dass die attraktiven Konditionen industriell geprägter Versicherungen auch im öffentlichen Sektor Einzug gehalten haben. Willis weiß, mit welchen Risikoinformationen und welchem individuellen Konzept eine Ausschreibung zu einem breiten Teilnehmerkreis und damit zu einem regelgerechten Wettbewerb führt.

Gerne unterstützen wir Sie mit unseren Spezialisten in allen Fragen rund um europaweite Ausschreibungen.

Wussten Sie schon…?

Wussten Sie eigentlich schon, dass Willis der Makler für den Bau des Hong Kong Flughafen in Check Lap Kok war, einem der weltgrößten Neulandgewinnungsprojekte seiner Zeit, bei dem die umliegenden Gewässer mit Land verfüllt wurden, um eine neue, künstliche Insel zu schaffen?