Towers Watson und Willis haben fusioniert. Besuchen Sie uns unter willistowerswatson.de

Bei der Betriebshaftpflicht von Bauunternehmen gewährt die Versicherungswirtschaft Versicherungsschutz für den Fall, dass ein Bauunternehmen auf Grund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen privatrechtlichen Inhalts von einem Dritten auf Schadenersatz in Anspruch genommen wird.

In den letzten Jahren ist es gerade auch in diesem Segment zu einer verstärkten Inanspruchnahme aller am Bau beteiligten gekommen.

Sowohl die öffentliche Hand als auch Unternehmen fordern heute die Vorhaltung von Betriebshaftpflichtversicherungsschutz. Dabei reicht die Vorgabe von Bestätigungen über bestehenden entsprechenden Versicherungsschutz bis hin zu detaillierter vertraglicher Festsetzung von Deckungssummen, Selbstbehalten und materiellem Vertragsaufwand.

Jahresverträge oder projektbezogene Deckungen

Für die Bauindustrie ist es nicht unüblich anstelle isolierter Versicherungsverträge alle Interessen aller am Bau beteiligten im Rahmen einer projektbezogenen Deckung zu versichern. Hierbei kommt es in besonderem Maße darauf an, dass Ansprüche mitversicherter Firmen untereinander dann ausreichend versichert sind.

Neben diesem gemeinschaftlichen Absichern besteht naturgemäß unverändert die Möglichkeit die individuellen Risiken der am Bau beteiligten einzeln zu versichern.

Wussten Sie schon…?

Wussten Sie eigentlich schon, dass Willis der Versicherungsmakler für das Mondfahrzeug, liebevoll "Mond-Buggy" genannt, war?