Towers Watson und Willis haben fusioniert. Besuchen Sie uns unter willistowerswatson.de

Eine Gruppenunfallversicherung ist eine freiwillige soziale Leistung des Arbeitgebers für seine Arbeitnehmer. Diese stellt in Deutschland eine Ergänzung zur gesetzlichen Unfallversicherung dar, denn letztere leistet nur bei Arbeitsunfällen und bei Unfällen auf dem direkten Weg vom oder zum Arbeits- oder Ausbildungsplatz.

Die Gruppenunfallversicherung gilt an jedem Ort der Welt und ist flexibel gestaltbar, je nach dem ob Schutz rund um die Uhr – auch während der Freizeit -, oder während der Arbeitszeit oder während Dienstreisen gewünscht wird.

Im Gegensatz zur gesetzlichen Unfallversicherung erfolgt die Leistung der privaten Gruppenunfallversicherung als einmalige Kapitalzahlung, mit der sofort nötige Anschaffungen getätigt werden können. Zusätzlich können jedoch auch lebenslange Rentenzahlung, Krankenhaustagegeld, Todesfall- oder auch Übergangsleistungen vertraglich vereinbart werden. Die Gestaltung der Vertragsleistungen richtet sich nach den Bedürfnissen der jeweils zu versichernden Gruppe.

Wussten Sie schon…?

Wussten Sie eigentlich schon, dass Willis der Makler für den Bau des Hong Kong Flughafen in Check Lap Kok war, einem der weltgrößten Neulandgewinnungsprojekte seiner Zeit, bei dem die umliegenden Gewässer mit Land verfüllt wurden, um eine neue, künstliche Insel zu schaffen?