Towers Watson und Willis haben fusioniert. Besuchen Sie uns unter willistowerswatson.de

Unser Willis M&A –Team (Mergers & Acquisitions) konzentriert sich darauf, Unternehmenskäufern (sowohl Finanz- als auch strategisch orientierten Investoren) Versicherungsprodukte zur Absicherung aller denkbaren Risiken anzubieten, die bei Unternehmenszusammenschlüssen, -käufen oder –sanierungen auftreten können. Dazu gehören u.a. Sach- und Personenschaden-Versicherungen, Manager-Haftpflichtversicherung und Programme für Sozialleistungen/Alterversorgung von Mitarbeitern.

Unsere erfahrenes und hoch spezialisiertes M&A-Team widmet sich gezielt der Aufgabe, die Risiken zu erkennen, ihren Umfang zu ermitteln und den entsprechenden Versicherungsschutz zu finden. Dieses Spezialisten-Team setzt sich aus Experten für Due-Diligence-Bewertungsgutachten, Transaktionslösungen, Beratung hinsichtlich Mitarbeiteraltersversorgung und Auffinden von Deckungsmöglichkeiten zusammen. Dadurch kann insbesondere die Effizienz und die Verständigung während der Abwicklung einer Transaktion verbessert werden. Weil die Tätigkeiten auf globaler Ebene ausgeübt werden, hat das M&A-Team vertiefte und breit angelegte Fachkenntnisse über viele verschiedene Branchen, Länderbestimungen und Deckungsarten.

Zu unseren Aufgaben gehört es, Risikoübertragungsverträge zu verhandeln und die Risiken zu managen, denen Fonds für privates Beteiligungskapital und alternative Anlagen ausgesetzt sind. Unsere Musterverträge und unsere Erfahrung haben sich bezahlt gemacht, weil sie Sicherheit bieten in einer Welt, in der die Haftung von Fonds hinsichtlich der Investitionen in Portfolio-Gesellschaften und Fondsverwaltung ständig steigt.

Willis hat für diesen Bereich spezialisierte Mitarbeiter in den U.S.A., Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Skandinavien, den Niederlanden, Spanien, Portugal, Italien, Belgien, Polen, Großchina, Singapur, Indien, Japan und Australien.

Beratung für Investoren / Due Diligence

Es stehen Experten beratend zur Verfügung, die Due-Diligence-Untersuchungen über Risiken und Versicherungen bezüglich der Übernahmekandidaten vornehmen und damit die eigenen Untersuchungen von Kunden ergänzen. Durch Identifizierung potentieller Risiken können wir Verkäufer und Käufer bei der Vorsorge für künftige Schadenmöglichkeiten unterstützen.

Zu den Schlüssel-Dienstleistungen gehören:

  • Prüfung der finanziellen Auswirkungen der Versicherungskosten
  • Quantifizierung der Versicherungskosten für alle gedeckten Risiken
  • Unterstützung beim Nachweis der Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften
  • Identifizierungen und Quantifizierung von möglichen Verpflichtungen , die durch Zukäufe übernommen wurden
  • Bewertung und Quantifizierung von kumulierten Positionen
  • Analyse von Kauf- und Verkaufsverträgen und von Fragen der Haftungsnachfolge
  • Angemessenheit von Programmen für die Zeit vor und nach Wirksamwerden von Verträgen
  • Auswertung der Wettbewertungswirkung von Programmen für Sozialleistungen und Altersversorgung für Mitarbeiter
  • Identifizierung von Verpflichtungen und geplanten Verbesserungsmöglichkeiten
  • Fragen zur Übernahme von Programmen für Sozialleistungen und Altersversorgung von Mitarbeitern
  • Einhaltung von Lohn- und Gehaltstarifen
  • Einführung und Durchführung von Programmen für Sozialleistungen und Altersversorgung von Mitarbeitern
  • Planung und Einführung von Strategien für die Bezahlung von Mitarbeitern
  • Ausarbeitung von Plänen für Sozialleistungen und Altersversorgung von Mitarbeitern
  • Empfehlungen für die Formulierung von Verträgen (z.B. Kreditverträgen mit Banken oder Kaufverträgen)

Transaktionslösungen

Wir stellen herkömmliche Deckungen bereit, suchen aber immer auch nach neuen und innovativen Wegen, um die Risiken aus Unternehmenstransaktionen zu mindern. Wir bieten maßgeschneiderte und spezielle Policen zur gänzlichen oder teilweisen Deckung der Risiken aus folgenden Bereichen:

  • Transaktionsdeckungen
  • Haftungsnachfolge
  • Verlustminderung / -begrenzung
  • Prospekthaftung
  • Im Ermessen liegende Eventualrisiken
  • Ersatz von Körperschaftssteueraufwand

Risikoübertragung bei Eventualrisiken

Wir besitzen die Fähigkeit Deckungen bereit zu stellen für Risiken mit geringer Schadenseintrittswahrscheinlichkeit aber möglicherweise hoher Schadenssumme, die Portfoliogesellschaften helfen, Bilanzrisiken zu sichern. Mögliche Deckungsinsrumente könnten sein:

  • Litigation buy-outs (Begrenzung des Risikos von Rechtsstreitigkeiten)
  • Tax opinion indemnity (Schutz vor unerwarteten Steuerzahlungen)
  • Mangelhafter / eingeschränkter Eigentumsnachweis

Umweltrisiken

Umweltprobleme bedrohen häufig die Durchführbarkeit von Transaktionen. Wenn das Geschäft ohne richtige Einschätzung oder Absicherung von Umweltrisiken durchgeführt wird, kann das die Rentabilität des Unternehmenskaufs stark mindern. Folgendes muss deshalb berücksichtigt werden:

  • Ungenauigkeit der Einschätzung von Sanierungskosten
  • Unbekannte Umweltrisiken
  • Auslagerung von Umweltrisiken
  • Eventualrisiken

Portfolioprogramme

Versicherungsprogramme ermöglichen, dass ein Fond die Gesamtheit der Gesellschaften in seinem Portfolio wertsteigernd nutzt. Typische Vorteile können sein:

  • Kostenreduzierung
  • Optimierung von Deckungsmöglichkeiten
  • Nachhaltiger Service
  • Umfassendere Managementinformation

Fond-Haftung

Willis hat große Anstrengungen unternommen, um eine Übersicht über potentielle Haftungsverhältnisse und andere Gefahren für Fonds zu gewinnen. Risiken eines Fonds können sein:

  • Rechtsstreitigkeiten zwischen Sponsoren
  • Untersuchungen durch Justizbehörden, Börsenaufsichten, Staatsanwaltschaften
  • Ansprüche von GmbH-Gesellschaftern
  • Ansprüche von Portfoliogesellschaften
  • ODL-Ansprüche
  • Ansprüche von Gläubigern
  • Ansprüche aufgrund der Arbeitgeberhaftung

Unser Team hat Produkte für folgende Bereiche entwickelt:

  • Komplementärhaftung / Managerhaftung
  • Fondsverwaltungstätigkeit / Beraterhaftung
  • Haftung von Aufsichtsräten
  • Haftung für Ermittlungsfehler
  • Arbeitgeberhaftung
  • Treuhänderhaftung

Wussten Sie schon…?

Wussten Sie eigentlich schon, dass Willis der Makler im Rahmen des ersten "projektfinanzierten" Kohlekraftwerkprojektes war, das in China gebaut werden sollte?